Integrativer Kinderhort Wolfratshausen

 

Was ist der Integrative Kinderhort

Der Integrative Kinderhort Wolfratshausen ist eine sozialpädagogische Einrichtung für schulpflichtige Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren, deren Sorgeberechtigte eine ganztägige außerschulische Betreuung wünschen. In dieser neuen Einrichtung (Inbetriebnahme im September 2016) ist es möglich, dass auch Kinder mit einem besonderen Förderbedarf aufgenommen werden. Unsere Förderung richtet sich hier an Kinder mit

  • Entwicklungsverzögerungen im Bereich der Fein– und Grobmotorik 
  • Auffälligkeiten im Sozial– und/oder Emotionalverhalten 
  • geringem Selbstwertgefühl 
  • Hemmungen, Unsicherheiten und/oder Ängsten 
  • motorischer Unruhe und Konzentrationsschwierigkeiten 
  • Schwierigkeiten in der Handlungsplanung 
  • aggressivem Verhalten und geringer Frustrationstoleranz 
  • psychosomatischen Reaktionen wie z.B. Bauch- oder Kopfschmerzen, Schlafstörungen, etc. 
  • Schwierigkeiten in der familiären Situation

Unsere Einrichtung steht allen Kindern unabhängig von ihrer Konfession und Nationalität offen.
Wir fördern die ganzheitliche Entwicklung des Kindes und bieten darüber hinaus den Familien Unterstützung und Entlastung. Dabei kooperieren wir sehr eng mit den Schulen, Fachdiensten, Ämtern und allen an der Erziehung Beteiligten.

Zielgruppe

Unsere Einrichtung ist offen für Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 10 Jahren.
Den Integrativen Kinderhort Wolfratshausen können Kinder im Grundschulalter mit und ohne jugendpsychiatrisches Gutachten besuchen.

 Unsere Kinder besuchen folgende Schulen:

  • Grund- und Mittelschule Waldram
  • Grund- und Mittelschule Wolfratshausen
  • Grundschule Weidach
  • Sonderpädagogisches Förderzentrum Geretsried

Ziele

Wir wollen die Entwicklung der Kinder aus ganzheitlicher Sicht begleitend fördern. Unser Hauptaugenmerk liegt darin, die Kinder an der Teilhabe am sozialen Leben zu unterstützen und sie im geschützten sozialen Kontext Erfahrungen sammeln und adäquate Verhaltensweisen lernen und üben zu lassen. Das ganzheitliche Förderangebot richtet sich an alle Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren, insbesondere mit psycho-physischen Belastungen, z.B. aufgrund der familiären Situation. Das heißt für uns:

  • Unsere Einrichtung ist Lebens- und Lernort.
  • Im Mittelpunkt steht das Erlernen sozialer Kompetenzen, Werte und      Regeln.
  • Sinnvolle Freizeitgestaltung und schulische Förderung sind      gleichwertiger Bestandteil unseres Erziehungsansatzes.
  • Wir fördern das einzelne Kind und die Gruppe durch entsprechende      pädagogische und heilpädagogische Angebote.

Unsere Leistungen

  • Unsere Einrichtung bietet insgesamt 38 Vollzeitplätze. Hier inbegriffen sind max. fünf integrative Plätze für Kinder, die von seelischer Behinderung bedroht sind und ein Gutachten nach SGB VIII §35a vorweisen können. 
  • Wir sind eine offene Einrichtung und arbeiten nach den Empfehlungen des Bayerischen Gesetz zu Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Kindergärten, anderen Kindertageseinrichtungen und in Tagespflege (BayKiBiG)
  • Unser Kernteam besteht aus einer Diplom-Pädagogin als Leitung, Sozialpädagoginnen, Erzieherinnen, Kinderpflegerinnen, Heilerziehungspflegerinnen und pädagogischen Hilfskräften. 

Wir freuen uns immer über Unterstützung von Praktikantinnen und Praktikanten und dienen als Ausbildungsbetrieb.

  • Bei Aufnahme eines Kindes wird ein Vertrag mit dem Kinder- und Jugendförderverein Wolfratshausen e. V. als Träger der Einrichtung geschlossen. 

Wir geben den uns anvertrauten Kindern über einen kontinuierlichen Ablauf im Alltag einen festen Rahmen. Die vorgegebene Zeitstruktur (gemeinsames Mittagessen, Hausaufgabenzeit, Freizeit) ermöglicht den Kindern Stabilität und Sicherheit in ihrem Lebensalltag.

Das Mittagessen wird in der seit Januar 2013 ausgebauten Vollküche in Waldram zubereitet und findet zu einem festen Zeitpunkt in den beiden Gruppenräumen statt. Der Bereich, in dem das Essen zu sich genommen wird, ist räumlich genau strukturiert. Dabei werden die Kinder durch die Einteilung von Tischdiensten aktiv in das Mittagessensgeschehen mit eingebunden. 
Das Mittagessen ist ein wichtiger Bestandteil in der Beziehungsarbeit mit den Kindern. Unser Ziel ist es eine angenehme, entspannte und gemütliche Atmosphäre zu schaffen. In kleinen Tischgruppen sorgen die Pädagogen für ein angenehmes Tischgespräch, achten auf Tischmanieren und beziehen die Kinder in das Auf- und Abdecken des Tisches sowie dem Saubermachen nach dem Essen mit ein. 
Durch funktionelle Möbel ist es nach dem Mittagessen möglich, die Räume „hausaufgabengerecht“ umzubauen.

Die Hausaufgaben werden grundsätzlich in der Bezugsgruppe zusammen mit dem jeweiligen pädagogischen Personal der Gruppe angefertigt. Es gibt eine feste Hausaufgabenzeit, in der alle Kinder ihre Hausaufgaben erledigen bzw. sich in ihrer Bezugsgruppe treffen.
Für die integrativen Kinder bzw. für Kinder, die eine spezielle Förderung in diesem Bereich benötigen, besteht die Möglichkeit zusammen mit einer Pädagogin, die Hausaufgaben in einer Kleingruppe getrennt von den anderen Kindern anzufertigen.

Als Ausgleich zu den Leistungsanforderungen der Schule und unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse der Kinder werden in gemeinsamen Aktionen und Projekten die sozialen Grundkompetenzen der Kinder angesprochen und gefördert. Wir orientieren uns dabei am Jahreszeitenrhythmus und pflegen regionale Traditionen. In der schulfreien Zeit bieten wir zusammen mit dem Kinderhort Waldram einen Ferienbetrieb mit Ausflügen.

Unsere Mitarbeiter/innen im Kinderhort Wolfratshausen

Unser Kernteam besteht aus einer Diplom-Pädagogin als Leitung, Sozialpädagoginnen, Erzieherinnen, Kinderpflegerinnen und pädagogischen Hilfskräften. Personell unterstützt werden darüber hinaus im hauswirtschaftlichen Bereich und beim Transport der Kinder von den Schulen in Wolfratshausen nach Waldram.

Michaela Wolfrum-Zendler

Michaela Wolfrum-Zendler

B.A. der Erziehungswissenschaft

Gabi Erdl

Gabi Erdl

Erzieherin

Birgit Berends Wöhrl

Birgit Berends Wöhrl

Sozialpädagogin

Theresa Gollwitzer

Theresa Gollwitzer

Kinderpflegerin

Silvia Bolz

Silvia Bolz

Heilerziehungspflege-Helferin

Julian Tietze

Julian Tietze

Praktikant Kinderpfleger

Anne Rauh

Anne Rauh

Ausbildung Heilerziehungspflege-Helferin

Franziska Kovacevic

Franziska Kovacevic

Ausbildung Heilerziehungspflegerin

Winfried Svejkovsky

Winfried Svejkovsky

Busfahrer

Unsere Räume

Ansprechpartner


Maria Harrer

Erzieherin

Integrativer Kinderhort Wolfratshausen
Bahnhofstraße 14 Rückgebäude
82515 Wolfratshausen

Telefon: +49 8171 2670894
Telefax: +49 8171 2670977
E-Mail: kinderhort-wor@jugend-wolfratshausen.de

zum Steckbrief von Maria Harrer


Öffnungszeiten

Der Kinderhort Wolfratshausen ist während der Schultage zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag bis Donnerstag von 11:15 Uhr bis 17:30 Uhr, Freitag bis 17:00 Uhr (Kernzeit bis 16 Uhr)

Zusätzlich sind wir in den Faschings-, Oster-, Pfingst- und Herbstferien jeweils eine Woche sowie drei Wochen in den Sommerferien für Ihre Kinder da jeweils in der Zeit  von Montag – Freitag ab 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr 

Unsere Einrichtung hat insgesamt 30 Schließtage im Jahr.