Familienpaten – Wir sind für SIE da!

 

„Familienpaten“ ist ein bayernweites Projekt, das vom Netzwerk Familienpaten Bayern im Jahr 2011 ins Leben gerufen wurde. Familienpaten sind Ehrenamtliche, die einen Teil ihrer Zeit an Familien „verschenken“, um diese kostenlos zu entlasten und zu unterstützen, wenn´s – aus welchen Gründen auch immer – gerade mal „eng“ oder anstrengend ist (z.B. Stress im Familienalltag, Trennung, Krankheit etc.). Es geht um „Hilfe zur Selbsthilfe“ für ALLE Familien, die sich eine/n „Begleiter/in auf Zeit“ einfach mal gönnen möchten.

Wir arbeiten vertraulich, in einem geschützten Rahmen, d.h. wir geben grundsätzlich keine Informationen an Ämter etc. weiter, sondern:

Wir sind nur für SIE da!

Ziele:

Das Ziel der Familienpaten ist „Hilfe zur Selbsthilfe“
Es geht darum:

  • Familien zu entlasten und zu unterstützen
  • Krisen frühzeitig vorzubeugen 
  • zu helfen den Familienalltag besser zu bewältigen
  • Netzwerke aufzubauen und zu stärken
  • Ressourcen, d.h. das, was vorhanden ist, zu stärken

Zielgruppe – Familien:

ALLE Familien aus den Gemeinden Egling, Icking, Münsing, Eurasburg und der Stadt Wolfratshausen, die sich in einem Lebensabschnitt befinden, der gerade alleine nicht so leicht zu meistern ist.
Jede Familie kennt Zeiten, in denen:

  • einfach „alles" zu viel wird
  • besondere Belastungen auftauchen (z.B. Veränderungen der Lebenssituation, Krankheit, Trennung etc.)
  • ein wenig Unterstützung von außen gut tut

Fragen Sie einfach nach!

Angebote

  • Kostenlose Beratung bzgl. einer Familienpatenschaft
  • Kostenlose Unterstützung und Entlastung für Familien durch ausgebildete Ehrenamtliche. Ein/e FamilienpateIn kommt für max. 1 Jahr ca. 2 Stunden wöchentlich in die Familie, und unterstützt z.B. in Form von:
    • Beaufsichtigung der/des Kinder/s und dadurch Entlastung der Mutter/Eltern
    • Kontakt- und Bezugsperson für die Kinder
    • Ratgeber und Ansprechpartner für die Eltern bzgl. Erziehungsthemen, Haushaltsorganisation, Alltagsentscheidungen, Tagesstruktur etc.
    • Unterstützung in schulischen Belangen
    • Unterstützung beim Deutsch Lernen
    • Lotsenfunktion (Begleitung bei Behördengängen/Arztbesuchen, Unterstützung in alltäglichen Belangen wie beispielsweise Versicherungen oder Hilfe bei der Arbeitssuche)
  • Kostenlose Begleitung durch die Koordinatorin während einer Familienpatenschaft

FamilienpatInnen sind Menschen, die:

  • etwas Zeit zu „verschenken“ haben
  • gerne mit Menschen/Kindern im Kontakt sind
  • Bereitschaft zu Weiterbildung/Austausch/Reflexion mitbringen
  • und „mit beiden Beinen im Leben stehen“
  • Unsere Paten unterstützen und begleiten wir für und in ihrer Tätigkeit mit einer 36-stündige Ausbildung zum Familienpaten (kostenlos)
  • Gruppentreffen (4 mal jährlich): Kontakt und Austausch mit den anderen Wolfratshauser FamilienpatenInnen
  • Gruppen-Supervision (4 mal jährlich): ein ausgebildeter Supervisor gibt die Möglichkeit, Schwierigkeiten in den Patenschaften näher zu beleuchten und zu lösen
  • Fortbildung (ca. 2 mal jährlich): zu gewünschten und relevanten Themen für FamilienpatenInnen

Darüber hinaus stehen unsere Koordinatorinnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite

Kontakt


Sanni Scheck

Dipl. Sozialpädagogin

Josef-Bromberger-Weg 1
82515 Wolfratshausen
Telefon: +49 179 2086388
Telefax: +49 8171 911492
E-Mail: familienpaten@jugend-wolfratshausen.de

zum Steckbrief von Sanni Scheck

 


Dr. phil. Sonja Weißbacher

Dipl. Sozialpädagogin/Gesundheitspädagogin

Josef-Bromberger-Weg 1
82515 Wolfratshausen
Mobil: +49 176 20591290
E-Mail: familienpaten-nord@jugend-wolfratshausen.de

zum Steckbrief von Dr. phil. Sonja Weißbacher


Kooperationspartner:

  • Landratsamt Bad Tölz – Wolfratshausen
  • Koki – Netzwerk frühe Kindheit
  • Stadt Wolfratshausen
  • Netzwerk Familienpaten Bayern